Swiss Cotton

Höchste Qualität und Standards in der gesamten Wertschöpfungskette der Baumwollverarbeitung.


 

Auf der Basis der weltweit besten Baumwollernten werden jene Stoffe hergestellt, die nicht nur um 40 Prozent strapazierfähiger, sondern wegen ihres seidenweichen Griffs auch ein haptisches Erlebnis sind. An Verarbeitung und Produktion werden strenge Schweizer Qualitätsansprüche gestellt: So müssen bei der Stoffherstellung 67 Prozent der Wertschöpfung aus der Schweiz stammen. Der Baumwollanteil im Stoff beträgt mindestens 75 Prozent; außerdem sind tadellose Sozial-, Umwelt und Technologiestandards Voraussetzung. Das 1977 vom Schweizer Baumwollinstitut lancierte Qualitätslabel ist weltweit einzigartig und gehört seit 2000 dem TVS Textilverband Schweiz. Dieser vergibt unterschiedliche Lizenzen: Poolmitgliedschaft, Handels- oder Markenlizenz.

>> Luca Maldini setzt auf das Qualitätslabel swiss+cotton (Bericht Textilwirtschaft PDF)

>> J.Weder-Meier AG - Neue Swiss-Cotton-Linie (Bericht Textil-Revue PDF)

Umsetzung: apload GmbH